Musik gegen Windmühlen

Vom Klang der Arbeit
Der Mensch zwischen Ausbeutung und Selbstverwirklichung
im Spiegel von Liedern und Texten

Vom Klang der Arbeit

Der Mensch zwischen Ausbeutung und Selbstverwirklichung

im Spiegel von Liedern und Texten

Arbeit?
Davon kann QUIJOTE mehr als ein Lied singen.


weiterlesen

NOTSTAND FRIEDEN
Lieder und Texte über die Absurdität des Krieges

NOTSTAND FRIEDEN

Lieder und Texte über die Absurdität des Krieges

Die Menschheit hat in ihrer Geschichte unvorstellbare Ressourcen aufgewendet, um den Krieg zu perfektionieren. Den nächsten Weltkrieg überlebt die Menschheit wahrscheinlich nicht. Wir sagen: Nicht die Menschheit abschaffen, sondern den Krieg!

weiterlesen

Singe den Zorn und widerstehe in der Not

Singe den Zorn und widerstehe in der Not

Griechische Liederlyrik in zwei Sprachen

Gemeinsames Konzertprogramm von:

Felix Leopold   

(Thessaloniki – Griechenland)

&

QUIJOTE

(Chemnitz)

 

weiterlesen

 

Die versteinerten Verhältnisse zum Tanzen bringen
Die Idee einer anderen Welt in Liedern und Texten mit Gedanken von und über Karl Marx

mit QUIJOTE

Sabine Kühnrich (Gesang, Querflöte)
Ludwig Streng (Gesang, Klavier)
Wolfram Hennig-Ruitz (Gesang, Gitarre, Saxophon)

"Wir leben inmitten einer beständigen Bewegung des Anwachsens der Produktivkräfte, der Zerstörung sozialer Verhältnisse, der Bildung von Ideen..." Wahrlich, viel hat sich seit 1847, als Marx dies schrieb, nicht geändert. Da fragt man sich doch: Will der Mensch so wirklich leben?

weiterlesen

 

Hier ist die Erde bitter

"Hier ist die Erde bitter"

Deutsche Kriegsverbrechen auch Griechenland?
Ja, auch in Griechenland!

Ein Programm über ein dunkles Kapitel der griechisch-deutschen Beziehungen.

weiterlesen

 

Die Premiere fand am 8.12.2017 im Schloßbergmuseum Chemnitz statt, an dem Ort, an dem 2003 die Wehrmachtsausstellung zu sehen war.

Trio QUIJOTE
Sabine Kühnrich: Gesang, Querflöte, Nachdichtungen
Ludwig Streng: Gesang, Piano, Bouzouki, Nachdichtungen
Wolfram Hennig-Ruitz: Gesang, Gitarre

Krieg ist der Vater aller Dinge...
Lieder und Texte über Flucht, Heimatlosigkeit, Hoffnung

mit Mai Alkurdi (Querflöte) und Youssef Bash (Gitarre, Gesang) aus Syrien sowie QUIJOTE.

weiterlesen

Flüchtlinge, die auch Musiker sind, laden wir herzlich ein, das Projekt in Zukunft mitzugestalten.
Höreindruck:

Canto General - in deutscher Sprache

monumental, mitreißend, melodisch
Pablo Nerudas Poesie und Mikis Theodorakis' atemberaubende Rhythmik verschmelzen im populärsten zeitgenössischen Oratorium "Canto General". In der Fassung von QUIJOTE nun auch auf Deutsch zu erleben.

mehr darüber

 

 

Rezension «Augsburger Allgemeine» vom 01.10.2014

Ich singe, also bin ich – ein Gundermann-Abend

Gerhard Gundermann (1955-1998): Baggerfahrer und singender Poet aus Hoyerswerda
Wer die Ossis verstehen will, muss sie beim Hören von Gundermann-Songs beobachten oder in dieses Konzert gehen.

mehr darüber

Ein Licht vom Rand der Seele

Lieder gegen das Vergessen
"Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung" – dieser Schwur der Überlebenden des Konzentrationslagers Buchenwald vom 19. April 1945 hat noch immer Bestand.

mehr darüber

Ein Tritt ins Paradies

Und dann kam die Banane – und plötzlich waren wir alle Deutsche...

mehr darüber

Sonne der Gerechtigkeit

Der Grieche Mikis Theodorakis ist ein Mensch mit vielen Facetten: Er ist nicht nur Komponist, sondern auch Dichter und Sänger, Partisan und Politiker, ein Unbequemer, der sich einmischt.

mehr darüber

Fluss unterm Eis

ACHTUNG: Ohrwurmgefahr!

mehr darüber

Nur diese eine Schwalbe

Ach, so klingt Theodorakis auf Deutsch!

mehr darüber