Musik gegen Windmühlen - aus Chemnitz

Termine

Sonntag, 07.12.2014, 18.00 Uhr
Quer Beet, Rosenplatz 4, 09126 Chemnitz

Frank Viehweg & QUIJOTE
TAUSEND STÜCKE - geschmuggelte Lieder

mit
Sabine Kühnrich (Gesang und Flöte)
Ludwig Streng (Gesang und Klavier)
Frank Viehweg (Gesang und Gitarre)

Veranstaltung in der Reihe «Dialog der Kulturen»
Reservierung unter: +49 177-2231335
www.querbeet-chemnitz.de/

 

Sonntag, 09.11.2014, 19.00 Uhr
Bürgerhaus Bennohaus, Bennostr. 5, 48155 Münster

Woody-Guthrie-Festival

Doppelkonzert:

19.00 Uhr Esther Bejarano & Microphone Mafia

ca. 20.00 Uhr QUIJOTE «Ein Licht vom Rand der Seele» mit antifaschistischen Texten und Liedern

 

Samstag, 25.10.2014, 21.00 Uhr
Zimmer 16, Florastraße 16, 13187 Berlin

CD-Präsentation "Tausend Stücke geschmuggelte Lieder"

mit
Frank Viehweg (Berlin)
Sabine Kühnrich - QUIJOTE
Ludwig Streng - QUIJOTE
www.zimmer-16.de/

 

Samstag, 11.10.2014, Beginn: 20 Uhr
Palais Hirsch, Schloßplatz, 68723 Schwetzingen

"CANTO GENERAL - DER GROSSE GESANG"
Text: Pablo Neruda/Musik: Mikis Theodorakis

in deutscher Sprache und musikalischer Bearbeitung für 3 Stimmen

Das Poem "CANTO GENERAL" ist eines der bedeutendsten Werke der lateinamerikanischen Dichtkunst. Mit der Musik von Mikis Theodorakis wurde es auch in Europa populär und gilt bis heute als Symbol für eine friedliche und gerechte Welt.

Sabine Kühnrich und Ludwig Streng haben für etliche von Theodorakis komponierte Teile aus dem "CANTO GENERAL" deutsche Nachdichtungen geschrieben. Begleitet wurde die Arbeit von aufwendigen Recherchen, um den Zuhörern zwischen den musikalischen Teilen einen historischen Kontext und Informationen über die Zeit der Entstehung des Poems und des Oratoriums geben zu können.

Veranstalter: Deutsch-Griechische Akademiker Gesellschaft e.V.

 

Montag, 29.09.2014
Puppenkiste Augsburg, Foyer, Spitalgasse 15, 86150 Augsburg

"CANTO GENERAL - DER GROSSE GESANG"
Text: Pablo Neruda/Musik: Mikis Theodorakis

in deutscher Sprache und musikalischer Bearbeitung für 3 Stimmen

Das Poem "CANTO GENERAL" ist eines der bedeutendsten Werke der lateinamerikanischen Dichtkunst. Mit der Musik von Mikis Theodorakis wurde es auch in Europa populär und gilt bis heute als Symbol für eine friedliche und gerechte Welt.

Sabine Kühnrich und Ludwig Streng haben für etliche von Theodorakis komponierte Teile aus dem "CANTO GENERAL" deutsche Nachdichtungen geschrieben. Begleitet wurde die Arbeit von aufwendigen Recherchen, um den Zuhörern zwischen den musikalischen Teilen einen historischen Kontext und Informationen über die Zeit der Entstehung des Poems und des Oratoriums geben zu können.

Karten unter: 0821-45034529 oder 0821-518804 sowie an der Abendkasse
www.diekiste.net

Rezension «Augsburger Allgemeine» vom 01.10.2014

 

Samstag, 16.08.2014, 20.00 Uhr
Küchwaldbühne Chemnitz - open air (bei schlechtem Wetter im Kraftwerk, Kaßbergstr. 36, 09112 Chemnitz)

Küchwaldbühne, Am Sechserweg 1, 09113 Chemnitz

Es ist kalt geworden in diesem Land. Die kleinen Leute werden klein gehalten, Andersdenkende schikaniert, Militäreinsätze im Ausland werden wieder salonfähig, Migranten sind willkommen zur Abschiebung, Geschichte wird verdreht und Nazis machen sich breit.

Die drei Chemnitzer Musiker von QUIJOTE sind empfindlich gegen solche Entwicklungen und tauchen mit ihren Liedern ein in die Kältezonen unserer Gesellschaft.

Mit der Wärme ihrer Musik nehmen sie die Zuschauer mit auf den Weg durchs Eis, mit Geschichten und Metaphern stellen sie sich dem Gestern und dem Heute und erzeugen auch immer wieder ein Lachen, wenn sie satirisch werden.

Ihr Repertoire ist breit gefächert, Texte verschiedenster Autoren wurden von Ludwig Streng komponiert. Mit den deutschsprachigen Interpretationen von Liedern des griechischen Komponisten Mikis Theodorakis haben sie sich im ganzen Land einen Namen gemacht, zuletzt mit einer eigenen deutschen Fassung des Oratoriums "Canto General".

Ein Konzert mit QUIJOTE, in einer hoffentlich lauen Sommernacht, open air auf der Küchwaldbühne (bei schlechtem Wetter im Kraftwerk, Kaßbergstr. 36, 09112 Chemnitz).
Wer noch keinen Ohrwurm hat, wird an diesem Abend einen mit nach Hause nehmen.

 

"FANPOST"

Liebe Freunde und Fans von QUIJOTE,
nun wagen wir uns mal auf die große Bühne!

Die Küchwaldbühne im Chemnitzer Küchwald, mitten in der Stadt, mit 500 Plätzen zwischen vielen alten Bäumen, ist ein beschauliches Plätzchen für ein Konzert in einer lauen Sommernacht.

Natürlich wäre das eine gute Gelegenheit, viele unserer Fans mal auf einen Schlag wiederzutreffen. Viele von Euch haben uns schon oft ein größeres Publikum gewünscht. Und genau das erhoffen wir uns am 16. August 2014 auf der Küchwaldbühne Chemnitz (open air).

Also dann, kommt zahlreich, bringt Nachbarn, Freunde und Kollegen mit, damit die vielen Plätze voll werden. Wenn es kühl sein sollte, denkt an Decken und Kissen.

Getränke kann man vor Ort erwerben und bei schönem Wetter wird auch der Grill angeheizt.

Na dann, wir sehen uns!
Mit herzlichen Grüßen von

Sabine, Ludwig & Wolfram

 

Freitag, 11.07.2014, 19.00 Uhr
QUER BEET, Rosenplatz 4, 09126 Chemnitz

Sommernachtskonzert
Lieder und Chansons aus aller Welt

mit Frank Viehweg - Liedermacher aus Berlin
QUIJOTE - Chemnitz
und anderen

Informationen/Reservierung: mail@querbeet-chemnitz.de
Tel.: 0371-5905948 oder 0177-2231335

 

Freitag 27.06. bis Sonntag 29.06.2014
UZ-Pressefest, Dortmund Revierpark Wischlingen


Sonntag, 29.06.2014, nachmittags, Casa Cuba

QUIJOTE-Konzert mit Ausschnitten aus verschiedenen Programmen

 

Samstag, 28.06.2014, voraussichtlich 17.30 Uhr, Eislaufhalle

"CANTO GENERAL - DER GROSSE GESANG"

Text: Pablo Neruda/ Musik: Mikis Theodorakis

in deutscher Sprache und musikalischer Bearbeitung für 3 Stimmen

Trio QUIJOTE
Sabine Kühnrich - Gesang, Flöte
Ludwig Streng - Gesang, Piano, Bouzouki
Wolfram Hennig-Ruitz - Gesang, Gitarre

Das Poem "CANTO GENERAL" ist eines der bedeutendsten Werke der lateinamerikanischen Dichtkunst. Mit der Musik von Mikis Theodorakis wurde es auch in Europa populär und gilt bis heute als Symbol für eine friedliche und gerechte Welt.

Sabine Kühnrich und Ludwig Streng haben für etliche von Theodorakis komponierte Teile aus dem "CANTO GENERAL" deutsche Nachdichtungen geschrieben. Begleitet wurde die Arbeit von aufwendigen Recherchen, um den Zuhörern zwischen den musikalischen Teilen einen historischen Kontext und Informationen über die Zeit der Entstehung des Poems und des Oratoriums geben zu können.

 

Freitag 27.6.2014, abends, Zelt der Jungen Welt

"Ich singe, also bin ich" ein Gundermann-Abend
mit Johan Meijer & Jos Koning (NL) & Michail Iwanow (RU)
und QUIJOTE (Chemnitz)

Gerhard Gundermann, Baggerfahrer und singender Poet aus Hoyerswerda, im Osten Sachsens. Schon zu Lebzeiten eine Legende die Legende vom ganz normalen Menschen, der von sich selber sagte: "Ich bin nicht der einzige, der spinnt". Damit hatte er recht, denn alle, die Worte und Töne solange formen, bis ein Lied entsteht, müssen auch mal spinnen. Das wissen die Künstler, die sich zu diesem Konzert auf der Bühne treffen, nur zu gut.

Johan Meijer kommt dafür aus der Nähe von Amsterdam angereist. Bei der Entfernung zu Sachsen ist es nicht verwunderlich, dass er Gundermann nie kennenlernte. Um so erstaunlicher ist es, dass er zu Gundis Liedern gefunden hat. Das heißt, sie fanden ihn und er fand sie so zutreffend und vielsagend, dass Johan und seine Frau Diete eine Auswahl ins Holländische übertragen und auf eine CD mit dem schönen Namen "Hondsdraf" (dtsch: Gundermann) gebrannt haben. Darauf hört man Gundis Lieder neu, fröhlich und ausgesprochen musikantisch. Dazu kommen Lieder aus dem Europeana-Projekt, Lieder aus allen Teilen Europas, die sich spiegeln an Gundis Texten.

Johan Meijer - Gesang, Gitarre
Jos Koning Geige, Gesang
Michail Iwanow Baßgitarre

Die drei Chemnitzer Musiker von QUIJOTE dagegen kannten Gerhard Gundermann aus zahlreichen Konzerten, Begegnungen, Gesprächen. Kurz vor seinem Tod gab es noch erste Verabredungen, ein gemeinsames Projekt zu starten. Sie singen nur selten etwas von Gundi, sind aber in ihren eigenen Songs dran an dem, was den Menschen unter den Nägeln brennt. Und sie singen ganz viel von Gundis Lieblingskomponisten: Mikis Theodorakis.

Sabine Kühnrich Gesang, Flöte
Ludwig Streng Piano, Gesang
Wolfram Hennig-Ruitz Gitarre, Saxophon, Gesang

 

Sonntag, 22.06.2014, 15.00 Uhr
ND-Gebäude, Münzenbergsaal, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin

"Preis für Solidarität und Menschenwürde" - Ausgestaltung der Preisverleihung

Veranstalter: Bündnis für soziale Gerechtigkeit und Menschenwürde e.V.

 

Samstag, 17.05.2014, 20.00 Uhr
Städtische Theater Chemnitz, Schauspielhaus, Kleine Bühne, Zieschestr. 28, 09111 Chemnitz

"CANTO GENERAL - DER GROSSE GESANG"
Text: Pablo Neruda/ Musik: Mikis Theodorakis

in deutscher Sprache und musikalischer Bearbeitung für 3 Stimmen

Karten unter: Theater Chemnitz
TICKET-HOTLINE: 0371/4000 430

 

Sonntag, 16.03.2014, 16.00 Uhr
Theater am Park, Frankenholzer Weg 4, 12683 Berlin

"Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit" Provokantes zum Internationalen Frauentag

 

Mittwoch, 05.03 2014, 18.00 Uhr
Neumarkt Chemnitz

Mitwirkung an der Kundgebung zum Chemnitzer Friedenstag

 

Samstag, 25.01.2014, 20.00 Uhr
Städtische Theater Chemnitz, Schauspielhaus, Kleine Bühne, Zieschestr. 28, 09111 Chemnitz

"CANTO GENERAL - DER GROSSE GESANG"
Text: Pablo Neruda/ Musik: Mikis Theodorakis

in deutscher Sprache und musikalischer Bearbeitung für 3 Stimmen

Karten unter: Theater Chemnitz
TICKET-HOTLINE: 03 71 / 40 00-430

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Chemnitz, Kulturbüro

weiter